How2

How2plan ein Kurzbesuch

So da ich nun offenbar schon lange genug hier bin und auch einigen Besuch hatte. Hier mal eine Zusammenfassung meine 10 Gebote für Kurzbesuche in London:

1.) Nicht am Wochenende (Freitag ankommen und am Sonntag abfliegen)
2.) Nicht an Feiertagen oder zu Ferienzeiten nach London kommen.
3.) Bequemes Schuhwerk anziehen
4.) Touristenmagneten vermeiden
5.) Eine Oyster Karte nutzen
6.) Tube fahren wenn es schnell von A nach B gehen soll.
7.) Busfahren wenn möglich, vor allem wenn die Tube Station von Touristen überrollt wurde.
8.) Einplanen, daß die Baustellen immer da sind wo sie am meisten die Planung stören
9.) Wenn möglich alles unter der Woche erledigen und am Wochenende Orte aufsuchen die Touristen fremd sind.
10.) Meine anderen How2's lesen!

How2Rauchen in London

Am besten garnicht!
Rauchverbotsschild
Überall hängen Schilder wie dieses und selbst in den Telefonzellen und Bushaltestellen sind entsprechende Schilder zu finden. Zudem kostet das wegschmeißen von einer Zigarettenkippe locker mal eben 50£.
Von den Zigarettenpreisen mal ganz zu schweigen.
Rauchverbotsschild-telefonzelleRauchverbotsschild-bus-stop

How2use the London Tube

Du willst mit der Tube fahren. Oh schwerer Ausnahme Fehler!

Das verhalten auf öffentlichen Wegen haben wir jetzt schonmal geklärt. Aber wie ist es in der Tube ?

Wir fahren also mit unseren Regeln fort... Denken wir noch mal nach. Regel 1 hat dich schon über die taktisch richtigen Orte zum stehenbleiben aufgeklärt. Alleine daraus leiten sich gleich mehrere weitere Regeln ab. Aber gehen wir der Reihe nach vor.

5) Bin ich vorbereitet für dieses Erlebnis?
NEIN! Vergiss es selbst nach Jahren wirst du es nicht sein! Vor allem nicht mit den verdammten Papiertickets!
Verdammt kauf dir ne Oyster Card!

6) Brauch ich ne Oyster Karte?
JA! Diese kleinen Karten retten dir dein Leben vor der aufgebrachten Masse, insbesondere im Dezember!
Die Papiertickets die du dir kaufst weichen auf und sind für die Kartenlesegeräte nichtmehr lesbar. Wunderbar wenn du dann direkt vor den Gates stehst und die Leute aufhältst das ist ein Klarer verstoß gegen Regel 1 !

7) Sei dir im Klaren wohin du Fahren willst!
Am besten nimmst du dir deinen Stadtplan und stellst dich außerhalb der "Tube station" hin und überlegst dir erstmal wohin du Fahren willst, mit welcher Linie du wohin fähst und wo du umsteigen mußt.
Kleiner Tip am Rande. Von deiner aktuellen Position aus ist alles was nach rechts geht auf der Karte "East bound", links "West bound", oben "North bound" und nach unten "South bound".

8) Fährt meine Tube?
Du kannst dir und anderen jede menge Ärger ersparen wenn du direkt beim Eingang der Tube Stationen auf Schilder Achtest wo drauf steht welche Linien gerade auf welchen Abschnitten Störungen haben. Die Schilder werden regelmäßig aktualisiert und auf sie ist verlass. Also "Traveller Information" Schilder lesen! Wenn deine Linie gerade eine Störung hat Nicht im Weg stehen sondern am besten zur Info gehen und Nachfragen was zu tuen ist.

9) Rolltreppen im Allgemeinen
Regel 3 gilt hier nicht. Gegangen wird Links und gestanden Rechts! Das beinhaltet auch deine Freunde. Aus dem weg! Sprechen kann man auch miteinander wenn man sich anders hinstellt!

10) Rolltreppen Anfang
Such dir ne stille Ecke und überleg dir wo du hin willst. Mit welcher Tube willst du in welche Richtung fahren? Wenn du das geklärt hast dann und erst dann geh wieder zurück in den Strom der Menschen und folge den Beschilderungen! Man kann die Schilder nicht übersehen!

11) Rolltreppen Ende in Sicht
Schau dir den Verkehrsfluss am ende der Rolltreppe schon an bevor du da ankommst. Also hör auf dich mit deinen Freunden zu unterhalten und Überleg dir wie du zu deiner Tube kommst, schau dir die Schilder an und verstoß nicht gegen die 1a Regel!

12) Rolltreppen Ende
Rolltreppen sind keine Bedarfsgeräte, es ist ein Automatisches Gerät das nicht anhält weil du am ende Stehen bleibst. Also geh aus den weg und bleib nicht stehen! Verdammt es würde dich auch nerven wenn du hinter jemanden auf der Rolltreppe stehst und der Vordermann bleibt direkt am ende stehen so das dich die Rolltreppe direkt in ihn schiebt.

Gut du bist auf dem Richtigen Bahnsteig angekommen, was nun? Direkt stehen bleiben?
Sachmal liest du eigentlich was hier steht?

13) Blickkontakt in der Tube
Oh bööööse Falle. Genau so wie überall ist der Blickkontakt ein Zeichen dafür das man jemanden ein Gespräch aufdrängen will. Und das mögen Britten überhaupt nicht, zu mindestens nicht außerhalb eines Pubs.

14) Sprechen in der Tube
Also mit fremden schonmal garnicht. Einfach Leute ansprechen, wo kämen wir den da hin? "Sorry" oder "Excuse me, please" ja, aber alles andere ist ein no go! Und wenn man sich schon mit seinen Freunden unterhalten muß, dann bitte so das die anderen Fahrgäste dadurch nicht gestört werden.

How2use the London Fusswege

Jeder London Blogger kommt irgend wann mal in die Versuchung eine solche Serie aufzulegen, oder zu mindestens mal einen einzelnen Beitrag hierzu zu verfassen.... Also let's go! Eine Serie zu Verhaltensweisen in London.

Ok du kommt in eine schöne Stadt, aber musst du dich dann verhalten wie nen Landei? Oder noch schlimmer wie nen Museumsbesucher?

Gut du bist nen Tourist aber verdammt nochmal es gibt Menschen die Arbeiten hier oder Leben hier zu mindestens. Und wie bitte sollen sich Touristen in deinem Heimatort verhalten?
Richtig sie sollen dir permanent im Weg stehen und dich daran hindern das zu machen was du zum täglichen Leben machen mußt.

Ok also mal nen paar verhaltensweisen die du dir bei einem Besuch in London zu eigen machen solltest.

1) Gehen, nicht stehen!
Verdammt noch mal wenn du ne Mittagspause machen willst, deine schuhe zubinden oder nur in irgendeine Karte schauen willst. Dann such dir nen stilles Plätzch, wo man dich aus der Ferne schon sehen kann und den eigenen Weg entsprechen anpassen kann. Und nicht direkt hinter einer Ecke mitten in der Mitte des Weges.... oder Gott behüte am oberen Ende der Rolltreppe.

2) Rote Ampeln heißen nicht "Stehen Bleiben!"
Du bist in der Innenstadt Unterwegs und stehst vor einer Roten Ampel? Wunderbar, schonmal an die Leute gedacht die nur nen paar Minuten Mittagspause haben und mal schnell zum Coffee shop an der Ecke wollen? Verdammt noch mal mach denen entweder Platz (siehe Punkt 1) oder geh über die Straße wenn kein Auto kommt.... und selbst wenn. Überleg dir ob das Auto nicht ohnehin stehen bleiben wird weil da noch nen Haufen anderer Autos auf der Kreuzung steht und dann GEH GEFÄLLIGST!

3) Rechts oder Links gehen?
Schau dir an auf welcher Seite die Leute gehen. Da wo dir die Leute entgegen kommen bist du falsch so einfach!
Je nach Stadtteil gehen die Leute hier entweder Rechts oder Links. Zugegeben die hohe anzahl an deinesgleichen ist häufig dran schuld das Rechts gegangen wird, aber man kann sich ja auf alles einstellen.

4) Wer hat Vorrang?
Im Zweifel immer der mit der Braunen Tüte und dem Kaffeebecher. Diese Menschen arbeiten und wenn sie so unterwegs sind heißt es nicht "Lassen sie mich durch ich bin Arzt" sondern, und das ist viel entscheidender "Verdammt noch mal ich Arbeite hier also steh mir nicht im Weg!" Insbesondere gilt dies für Punkt 2.