Video

Red Bull Airrace (Qualifikation)

So das waren heute also die Qualifikationsflüge für das Red Bull Airrace. Wenn ich mich nicht all zu schusselig anstelle kann ich mir morgen auch das Rennen vom Balkon anschauen... Ja ich könnte auch hingehen und mehr sehen... Aber warum, wenn es auch umständlicher geht?

Sorry dafür das es so wackelig ist, aber ich habe es mit nem Fernglas vor meinem Fotoapparat gefilmt... Aber vom Balkon! ;-)

Wind generator

In front of Sainsbury are two wind generators. They replaced the old ones with two new ones. Maybe I find also a picture of the old ones somewhen.

No news today

Leute heute war nix los.... wenn ihr mir nicht glaubt dann schaut euch einfach an was die BBC dazu zu sagen hat.
Hier der beweis bei Youtube und ein weiterer bei Flicker.

Ich hab's gesagt, also keine Beschwerden :-p

Camden, wieder mal

Natürlich darf bei einer Besucherführung auch nicht der übliche Besuch in Camden Town fehlen. Also ab hoch und einen sonnigen Tag in Camden.... ja ich weiß es ist nur die Camden High Street und die direkt anliegenden Märkte... und eigentlich ist es ja auch noch nichtmal die Camden High Street. Aber wir wissen ja alle wovon wir reden, oder?

Also hin da und Spass haben. Ich hab ja nicht ohne Grund da gut nen Jahr, im Schnitt, jede Woche mindestens einen Tag verbracht.
besuchaufbrücke
Wie immer ist beim Britischen Wetter nur auf eins verlass, man hat immer das Falsche an.

Inzwischen ist die Baustelle zum Bau des neuen Gebäudes im Stables Maket ein allgemeiner Störenfried. Nicht nur das sie zu einem nicht zu knappen Einkommensausfall bei den umliegenden Geschäften sorgt. Nein so hat mir nun meine eine Stimme meiner Lieblings Fressbude mitgeteilt das sie um 5 Uhr schließen müssen, sowie am Montag und Dienstag. Ich habe so das Gefühl das es nicht besser wird.
baustelle
Zu allem Überfluss sind die Tauben vor Ort nun auch nicht mehr permanenten Stress ausgesetzt und werden immer Aufmüpfiger. Klar sie haben auch immer weniger Essensangebot.







London Marathon

Respekt, Respekt!

Also wirklich Hut ab vor den Leuten. Gerade ist der London Marathon und wir wohnen direkt an der Strecke. Kurz nachdem sich alle drei Strecken treffen. Um 9 Uhr bin ich förmlich aus dem Bett geplumpst. Bullen Hitze im Zimmer (strahlend blauer Himmel) und laute Musik von draußen. Wobei das ist auch schon nen bissel spät. der Marathon ging ja schon ab ca. 7 Uhr los. Zu mindestens war ab da ankündigt das es zu Problemen im Straßenverkehr kommen kann.
What so ever. Hier kamen zunächst die Läuferinnen vorbei. Gefolgt von den Rollstuhlfahrern und den Restlichen Läufern.
Ne gute drei viertel Stunde war die Straße dann gefüllt mit Läufern. Und den letzten Läufer habe ich wiederrum ne halbe Stunde nach dem Hauptfeld gesehen.
Wenn man bedenkt das man bis hierher etwa 3-4 Meilen gelaufen ist (von der Gesamtstrecke 26,2 Meilen!).

Schauen wir mal was die BBC zu berichten hat hierzu. Da hätten wir erstmal die Obligatorischen Fotos und eine Virtuelle Tour der Strecke. Man beachte bitte das Alter der Bilder! Die Startseite der BBC zum Marathon. Und auch "The London Paper" hat Bilder vom Marathon (Leider nicht Safari kompatibel).

Inzwischen ist es 11:50 und der arme Polizist muß immer noch unten (Inzwischen am Regnen) stehen und sicherstellen das kein Auto die Läufer überfährt. Obwohl seit über einer Halben Stunde keiner mehr mit einer Startnummer an ihm vorbeigekommen ist.
13Uhr und nun darf endlich auch der Polizist in den Wagen Steigen und irgendwo anders hin fahren.

So und nun mal nen paar Bilder und Videos die ich gemacht habe.








Die Spitzengruppe der Rollstuhlfahrer








Die Spitzengruppe der Läufer








Die breite Masse (Hauptfeld), welches sich über eine halbe stunde so hinzog
vollestraßenDie Straßen sind voll mit Läufern
stelzenläuferJa auch auf Stelzen durfte man mit laufen
RoyalMarinesHm also wenn die Royal Marines bei solche einen Wetter mit Skiern und Schlitten unterwegs sind... OK das erklärt einiges.

Is CCTV really everywhere?

Ja ist schon klar überall, aber nicht als CC mehr als TV und auch das nicht.

Da lese ich heute mal wieder Zeitung, ja sowas mach ich morgens! Kommt Leute ich bin morgens ne gute Stunde mit den verschiedenen Transportmitteln unterwegs, irgendwas muß man da machen.
Also ich lese also Zeitung und muß mal wieder schmunzeln. London mag zwar die Stadt mit den meisten Kammeras sein aber über die Qualität der Bilder lässt sich inzwischen ja auch nix gutes mehr sagen. Vor längerer Zeit war ja mal ne Statistik veröffentlicht worden die besagte "die meisten Kammeras sind Schrott". OK von mir vereinfacht wiedergegeben, aber es scheint wirklich so zu sein, daß die meisten Kammeras Bilder produzieren mit denen man nix anfangen kann.

Nun gut, aber der Artikel heute brachte noch nen anderen Punkt zu tage. So wurden in einer Tube-Station diverse neue Kammeras installiert, allerdings nicht angeschlossen!
Sprich sie funktionieren nicht. Dumm das es erst aufflog als ein paar Damen sexuell belästigt worden sein sollen.

Als Begründung wird mal wieder ein hot potato game durchgeführt. Angeblich sollen die Arbeiter nicht die nötigen Zertifikate gehabt haben. Besonders hervorgehoben wurden hier die "Health and Safety" Teile. Wie wir alle wissen haben die Britten dabei ein besonders hohen Anspruch.
So müssen ja mögliche Einbrecher z.B. auch ausdrücklich vor “Barbed wire“ (Stacheldraht) oder “Razor blade wire“ (NATO Draht) gewarnt werden. Und die unterscheidung kann vor Gericht, wegen Schmerzensgeld, wohl entscheidend sein!

Nunja also die Firma, die die Kammeras installiert hat, meint hingegen das TfL einfach nicht mit einen Termin rüberkommt wo die Arbeiter die restlichen Arbeiten machen können.

Was mich wundert ist das angeblich ja in UK permanent Terror Gefahr ist, da sollten doch Kammeras besonders bevorzugt behandelt werden... Aber scheinbar ist dem nicht so.

PS. CCTV steht übrigens für "Closed Circuit TeleVision"

Fog again

And here we have our “Pea Soup“ again!









It is funny, we can see when how its becomes slowly foggy and than we take our cameras and start to make pictures.

Yes, this kind of musik is played more often in our flat than you expect. Actually Metal or even Rock is nearly never played.

Londoner schiet Wetter

Na da meint es wieder jemand etwas zu gut mit uns. Strahlend blauer Himmel. Ja warum bin ich den nach London gekommen? Nebel, Regen und alles schwarz-weiß.... immer diese leeren werbe versprechen :-/






The view

Ok, the building in which I am living is maybe crap. I mean the lift is only working with the help of a liftboy (he has also a backup co-worker, just in case that the lift stuck), we still have no keys for our post box, and some other boring issues.
But hey... the view.... the view is beautiful!
St. James´s Park






Auf beonderen wunsch...

So auf besonderen Wunsch gibt es jetzt noch nen Video nachgereicht auf dem man auch hören kann wie windig es war.







Klimakatastrophe? Jupp jeden morgen aufs neue.

Ja Himmel Arsch und Zwirn noch mal! Es kann doch nicht angehen das man außerhalb von Deutschland nix gebacken bekommt.

“OK der kleine Quengelt mal wieder“ wird es gleich wieder heißen. Aber nein diesmal ist es nicht mein normales “ich muß immer was zum nölen haben"-Gequengele.
Seit zwei tagen haben wir Ost-Wind. Soweit so noch nicht schlecht. Die schönsten Wetterphänomene hatten wir bislang bei Wind aus Süden oder Osten. Nur nervig ist halt wenn der Wind permanent auf die selbe Seite drückt. Die Fenster sind nämlich nicht dicht!
Als Ergebnis haben wir hier ein permanent heulendes Spukgespenst. Vergangene Nacht habe ich deswegen nicht pennen können, da neben dem Heulen des Windes auch der Straßenlärm rein kommt (OK das mag jammern auf hohen Niveau sein). Jedenfalls hab ich nach einigen Stunden endlich die glorreiche Idee gehabt mein Fenster mit BluTak zu verkitten. Jetzt kann ich es zwar nichtmehr auf machen ohne das ganze Zeugs noch mal neu anzubringen, aber immerhin ist da jetzt Ruhe. Obwohl nen bissel werde ich da noch mal nachbessern müssen.

Aber der Wind bringt ja auch Temperaturen mit sich, in diesen Falle kalte. Wer mich kennt weiß das ich es gerne mal kalt mag, aber irgendwo habe ich dann auch meine grenze erreicht. Schließlich bin ich hier in einer Wohnung und nicht im Freien unterwegs.

Um mal zu verdeutlichen was ich meine hier nen kleines Video.







Londoner Nebel









So schaut es mit ein bissel Nebel aus. Die gleiche Situation einige Minuten später schaute dann so aus.










Die obere Animation besteht aus 6 Bildern mit je 5 Sekunden Belichtung. Die untere Animation besteht aus 10 Bildern mit 10 Sekunden Belichtung!

Wobei beides ja eigentlich auch schon "gut Wetter" Situationen darstellten. Um 01:35 war die andere Seite der Thames schwarz. Also man konnte wirklich nix mehr sehen. Und das ist eigentlich schon.... nunja nen seltsames Gefühl, schließlich liegt da ja auch der London City Airport und wenn man selbst von dessen Scheinwerfern nix mehr sieht.... tja seltsam. Gleiches galt auch für die Docklands und die Thames Barrier.
Streat closed
Wer in etwa weiß wie die Aussicht bei uns normalerweise ist, dem wird das obere Bild eventuell einen Eindruck vermitteln was ich meinte... So fing es an.

Flug nach Bremen (Easyjet)

Rund 130 Euro (Easyjet)für den Flug London -> Bremen -> London (oder LTN -> BRE -> LTN oder EGGW -> EDDW -> EGGW) will man ja auch schon was geboten bekommen. Und was war? Das übliche in einer leicht übertriebenen Weise.
In dem gesamten Sicherheitsbereich ist Telefonier-, Fotografier- und Filmverbot! Verständlich ist es ja, aber warum zum Geier wird da so ein Heckmeck veranstaltet? Ich denke mal Otto-Normal-Fluggast findet das ganze ja OK, aber wer sich ein bisschen näher mit der Materie befasst wird doch schnell erkennen wie sinnlos die meisten der durchgeführten Kontrollen sind. Gepäck röntgen ist ja noch verständlich, alle mal schneller als die ganzen Handgepäck stücke zu öffnen (und mein iBook wird bestimmt nicht zerlegt!), aber wozu bitte soll ein Metalldetektor und ein Gassensor für die Personen gut sein?
Ist ja irgendwie lustig mit anzusehen wie die Leute ihre Schuhe auf das Band stellen müssen und dann selbst in eine Kabine gehen (beiderseitig zu schließen), Hände über den Kopf und dann geschnüffelt wird.
Allerdings fehlt mir der Sinn in dem ganzen Vorgang. Klar das ist zur Sicherheit aller, aber jeder der gerne Kocht weiß das es Sachen gibt, die mit keinen der beiden Verfahren gefunden werden können.
Egal, bevor ich hier noch irgendwelchen freundlichen besuch von einigen gut gepolsterten Herren von den Hiesigen (oder fremdländischen) Sicherheitsorganen bekomme lass ich das mal besser :-)
Wie gesagt, ich zahl Geld für den Flug und will dafür was geboten bekommen. Wenn schon nicht von der Fluggesellschaft dann doch bitte von den Flughäfen.
Easyjet hat da schon einen guten Anfang geleistet, dann aber stark nachgelassen. Zwei Stunden vor Abflug sollte man am Flughafen sein. Warum? Klar zum einen wegen der "Sicherheitskontrollen", aber auch wegen der Organisation von Easyjet. War ja klar das sie direkt vor uns den Schalter für Bremen Fluggäste dicht machen. Der Schalter an den wir verwiesen wurden war natürlich auch nicht für uns zuständig.
Schalter drei war dann endlich für "Bramen" zuständig und die Schalterdame Leicht verwirrt warum das Flugziel (trotz richtiger Flugnummer) nicht mit dem Zielort "Bramen" übereinstimmt.
Und noch ein Tipp, der Bustransfer.
Es gibt viele Möglichkeiten nach Luton zu kommen. Zug, Taxi, Bus und Auto. Taxi dürfte zu teuer sein für Studenten, Auto will hier keiner fahren und Zug... naja umsteigen halt. Bus ist schön einfach, ab zur Victoria Station und zum "Green Line" Busstop laufen. Allerdings nicht zum offiziellen "Einsteige"-Stop sondern zum "final"-Stop wo alle rausgeschmissen werden.
Die Schlangen sind hier so lang, dass der Bus hier schon vollständig gefüllt wird. Intelligent (oder geizig) wie die hier sind wird natürlich kein zweiter Bus eingesetzt sondern stumpf an allen wartenden Leuten an den Folgenden Stationen vorbei gefahren. Preislich... Nunja kommt drauf an. Als Easyjet Kunde kann man einmal hin und zurück für 11.50 GBP fahren (Ticket ist 3 Monate gültig), einfache fahrt 10 GBP (Vergünstigt auch 8 GBP).
Bei Gruppen von 15 oder mehr Personen wird übrigens um eine vorige Anmeldung gebeten!
Der Easyjet Bus hingegen ist hingegen etwas komplizierter. Der fährt von Baker Street ab und ist nur ein 15 Sitzer mit ein Kubik Meter Gepäck Volumen. Wenn eins von beidem erreicht ist, ist der Bus voll und fährt ab. Natürlich auch ohne extra Busse. Zusätzlich sollte man den Bus im Vorfeld gebucht haben. Gebuchte Leute werden natürlich bevorzugt behandelt. Nützt aber auch nix wenn man den Bus verpasst hat oder er schlicht schon "voll" ist. Sprich dann verfällt die Reservierung. Gilt übrigens auch wenn sich der Easyjet Flieger verspätet und man deswegen den Bus verpasst.

Sin City (die vierte)

Tja, der vergangene Abend lief etwas anders als erwartet, aber was soll's. Kann man ja nix für. Sicher dürfte jetzt nur sein das uns die Türsteher (und nicht nur die) kennen. Die Masche um als Letztes aus einer Disko zu kommen ist jedenfalls eine nicht ganz alltägliche. ;-)
Auch wenn das einzelne nicht ganz so amüsant sehen... aber hey, es hätte doch schlimmer kommen können, oder?
Und Sie tanzt doch wieder
Eigentlich war ja geplant das ich nach der total verkorksten Woche, der vergangene Freitag war sicherlich einer der Hauptgründe, mal wieder etwas Entspannung finde. Wenn's gut läuft eventuell sogar den Fehler von letzter Woche ausbügeln kann.








Naja so hatten wir jedenfalls eine Möglichkeit einen der etwas genervten DJs kennen zu Lernen. Der arme findet Korn, NIN, Rammstein und Manson irgendwie nen bissel zu langweilig (vor allem zu langsam) und würde lieber etwas schnelleres spielen, aber das wollen ja die Gäste nicht hören.

Sin City (die dritte)

Eine geht noch... eine geht noch rein
Ja mist aber auch. Kennst du das Gefühl eine Antwort zu geben und dir dabei selber zuzuschauen... so als wenn man neben sich steht?
Gefolgt von dem total depperten Gefühl genau das falsche gesagt zu haben?
Ich dachte ja schon ich hätte tödliche Blicke gesehen, aber die erschienen doch eher wie.... hm... wie die eines kleinen Kind das nen Lutscher geschenkt bekommt.
Von den totalverwirrten Blick des Typs neben mir mal ganz zu schweigen.
Leute denkt immer dran, einige Fragen werden euch nur einmal (im Leben?) gestellt und dann sollte man sich gut überlegen was man antwortet. Zwei Buchstaben als Antwort können ja mal ganz OK sein, aber dann doch bitte die richtigen!
Ergebnis: Ich hab mir den Abend versaut. Nichtmal der "Double beacon burger" bei meiner lokalen Burgerbude hat mir mehr geschmeckt.
Und der Abend hatte schon so komisch angefangen das ich mir hätte denken können "Florian, vergiss es und hau dich ins Bett."







Immerhin hatte der DJ seinen Spass.

Inferno

Gestern war Inferno, wiedermal :-)
Die stimmung war gut, auch wenn der DJ marke Marilyn Manson es irgendwie hinbekommen hat die Musik häufiger abzuwürgen.
Totale des großen Raumes
Weil ich immer wieder gefragt werde was so auf dem Inferno gespielt wird an Musik. Ehrlich gesagt keine Ahnung, vieles kenne ich nicht. Was ich allerdings bislang erkennen konnte ist:






Rammstein, Marilyn Manson, Ultraviolent, ACDC, Aerosmith, Oomph, The Ramons, The Clash, Nine Ince Nails, Bon Jovie, New Order, Cyndi Lauper, Guns N Roses, Beastie Boys ...






Da sie allerdings zwei Räume haben ist die Auswahl noch weit größer. Natürlich kann man sich auch mal was passendes Wünschen wenn einer der DJ's meint das es gerade passt. Alleine im großen Raum sind 3 DJ's die sich abwechseln. Auf den Flyer (für Inferno) steht
Level 1 (also großer Raum): Industrial, Gothic
Level 2 (kleiner Raum): Rock, Metal
Der Sin City Flyer macht noch nen bissel bessere abstufungen und etwas andere Aufteilung:
Level 1: Metal, Emo, Rock, Punk, Alternative, Hardcore
Level 2: Classic Glam Rock, Thrash, Old Skool Metal
So und zum abschluß will der Magen ja nochmal was haben um nicht nur Bier verarbeiten zu müssen. Irgendwelche Bösen Zungen behaupten ja ich würde nur nach Camden Town gehen weil es da die leckersten Burger gibt...
Und es sind doch die leckersten Burger
Aber wir leben ja hier in einem Land mit Glaubensfreiheit ;-)
EDIT vom 2007-01-13: Bilder sind online!

Sin City (die zweite)

Diesmal mit nur mit Besuch aus Bremen, allerdings scheint die Musik nicht ganz so gut gefallen zu haben.
doch nicht die richtige Musik?
Es ist schon irgendwie interessant zu sehen wie unterschiedlich die Besuchergruppen beim Inferno und Sin City sind.






Das Bad (mal wieder)

Jaja ein leidiges Thema. Ich war gerade bei unserem Empfang und habe nachgefragt wie es mit den Reparaturen ausschaut. Erwartungsvoll hab ich ja in mein Postfach geschaut und gehofft das dort eine Info versteckt ist. Aber nö, nix dergleichen.
Stattdessen sagt mir unsere Hausmutter das sich das ganze wieder um einige Tage verzögern würde, vermutlich werden wir zum Mittwoch umquartiert. Es hat sich wohl ergeben das noch ein paar andere Sachen Probleme bereiten und das erst ein mal mit den zuständigen Architekten besprochen werden müssen.
Bei einem solchen Fachpersonal würde ich den hiesigen Management raten mal ein paar Handwerker Azubis aus dem ersten Lehrjahr aus Deutschland zu importieren, die machen sicherlich schneller eine bessere Arbeit als die Fachkräfte hier.
Interessant find ich auch das verhalten des Management. Mal sollen wir in den common room umquartiert werden und mal in ein anderes Flat (mal Block A und mal eine andere in unseren Block).
So und damit mal alle wissen um welches Problem es sich bei mir Handelt hier ein kleines Video. Bei anderen ist es offenbar nicht so schlimm.